Verein Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter

Arbeitsschutz · Umweltschutz · Verbraucherschutz

Mitteilungen

  • VDGAB – Mitgliederversammlung 2020

    Virtuelle Mitgliederversammlung des VDGAB am 07. Oktober 2020 ab 17:15 Uhr

    Entsprechend der Ankündigung/Einladung im Newsletter Ausgabe 1/2020 und auf unserer Internetseite fand diesmal die Mitgliederversammlung Corona-bedingt virtuelle statt.

    Das ausführliche Protokoll dieser Mitgliederversammlung sowie die Hinweise zur zweckgemäßen Verwendung, Beantragung und Abrechnung von Mitteln des VDGAB zur Sektionsarbeit sind im passwortgeschützen Mitgliederbereich eingestellt.

    Weitere Informationen im Mitgliederbereich

  • Stellenausschreibung – Leitung des Referates 23 (m/w/d) – Regionalstelle Gewerbeaufsicht Neustadt, Rheinland-Pfalz


    Ausgeschrieben wird die Leitung der Regionalstelle Gewerbeaufsicht in Neustadt an der Weinstraße. Der Zuständigkeitsbereich der Regionalstelle Gewerbeaufsicht Neustadt ist die Pfalz mit rund 75.000 Betrieben, darunter auch die BASF SE in Ludwigshafen am Rhein.
    Mit zurzeit 74 Bediensteten nimmt die Regionalstelle Aufgaben im Arbeits- und Immissionsschutz, in der Marktüberwachung und weiteren Fachgebieten der Gewerbeaufsicht wahr. Weitergehende Informationen finden sich auf der Homepage der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd www.sgdsued.rlp.de oder direkt unter dem Link https://sgdsued.rlp.de/de/ueber-uns/abteilungen/abteilung-2/referat-23/.

  • DCONex Kongress Schadstoffmanagement 2021 – ABGESAGT!


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    gemeinsam mit den fachlichen Trägern, dem Gesamtverband Schadstoffsanierung und der Rudolf Müller Mediengruppe, wurde entschieden, dass unter den aktuellen Gegebenheiten eine Durchführung der DCONex, zum geplanten Zeitpunkt am 20. und 21. Januar 2021, nicht möglich ist.
    Eine hybride oder digitale Lösung als Alternative scheidet für die DCONex aus, da das Veranstaltungsformat nur bedingt übertragbar ist. Neben den Fachvorträgen stehen die Angebote der rund 30 Aussteller sowie die Möglichkeit zum intensiven Networking im Fokus. Darüber hinaus ist die für viele Teilnehmer wichtige Fortbildungsanerkennung bei digitalen Lösungen vielfach nicht gegeben.
    Die bereits gekauften Kongresstickets werden selbstverständlich in vollem Umfang zurückerstattet.
    Wir bedauern die Absage sehr und freuen uns Sie auf der DCONex 2022 wiederzusehen.


    Ihr DCONex-Team

    zur Pressemitteilung

  • Virtuelle Mitgliederversammlung VDGAB – 07.10.2020 // 17:15 Uhr

    Der Vorstand des VDGAB e.V. lud mit seiner Ankündigung im Newsletter Ausgabe 1/2020 alle Mitglieder des VDGAB e.V. zur Teilnahme an der virtuellen Mitgliederversammlung am 07. Oktober 2020, 17:15 Uhr ein. Der Vorschlag für die Tagesordnung wurde verändert und weitergehend an die Erfordernisse einer virtuellen Veranstaltung angepasst.

    Das Meeting findet mittels des Tools ZOOM statt. Die Zugangsdaten zur Mitgliederversammlung sind im Mitgliederbereich des VDGAB-Internetauftritts bekanntgegeben.

    Für die Teilnahme an der virtuellen Mitgliederversammlung ist weder ein Messe- noch ein Kongressticket erforderlich. Wir bitten, möglichst umgehend den Teilnahmewillen mit einer Email an raebel@vdgab.de vorab anzuzeigen (kein Muss, erleichtert aber die Freischaltung). Vor- und Nachname müssen von allen Teilnehmern unverkürzt angezeigt werden.

    Vorschlag für die Tagesordnung

    1. Eröffnung
    2. Information zu Datenschutz und Aufzeichnungsrechten
    3. Einweisung in die für die Mitgliederversammlung notwendigen Kenntnisse zu den Grundfunktionen der Software (neuer TOP)
    4. Festlegung der Protokollführung
    5. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Beschlussfähigkeit
    6. Annahme der Tagesordnung
    7. Bericht des Vorstandes
    8. Aussprache zum Bericht des Vorstandes
    9. Bericht der Schatzmeisterin
    10. Aussprache zum Bericht der Schatzmeisterin
    11. Bericht der Kassenprüfer (neuer TOP)
    12. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2019
    13. Berichte aus den Sektionen
    14. Verschiedenes (neuer Webmaster, Internetauftritt, Zugang der Sektionen zu Vereinsmitteln)


    Weitere Informationen im Mitgliederbrief

  • ARBEITSSCHUTZ AKTUELL DIGITAL 2020

    Kongress und Messe „Arbeitsschutz Aktuell“ finden 2020 statt in Stuttgart an denselben Tagen als ARBEITSSCHUTZ AKTUELL DIGITAL im rein digitalen Veranstaltungsformat statt.

    Ab jetzt können Sie Ihr Messe- und Kongressticket im Internet buchen.

    Hier geht es zur Buchung

    Weitere Informationen zur digitalen Veranstaltung

    Hinweis: Bis zum 08. September gelten noch für VDGAB-Mitglieder ermäßigte Preise.

  • Klaus-Peter Gerten feierte sein 40-jähriges Dienstjubiläum

    Klaus-Peter Gerten feierte im Juli 2020 bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) sein 40-jähriges Dienstjubiläum.

    Er ist seit 2008 Mitglied im Bundesvorstand des Vereins der deutschen Gewerbeaufsichtsbeamten (VDGAB) und war von 2001 bis 2018 Vorsitzender der Sektion Rheinland-Pfalz / Saarland des VDGAB.

  • Bundeskabinett beschließt Entwurf eines Arbeitsschutzkontrollgesetzes

    Am 29.07.2020 hat das Bundeskabinett den Entwurf eines „Gesetzes zur Verbesserung des Vollzugs im Arbeitsschutz – Arbeitsschutzkontrollgesetz)“ beschlossen. Den letztlichen Anlaß zur Kabinettsbefassung z.B. mit der längst überfälligen Einführung einer verbindlichen Kontrollquote zu Sicherheit und Gesundheitsschutz an den Arbeitsplätzen lieferten die Corona-Ausbrüche in verschiedenen Produktionsstätten der Fleischindustrie. Als einer von vielen betroffenen Verbänden hatte der VDGAB die Möglichkeit, eine Stellungnahme zum Referentenentwurf (nicht wortgleich dem o.g. Entwurf) einzubringen, dazu standen weniger als 24 Stunden zur Verfügung. Die abgegebene Stellungnahme, zu der einige möglichst nicht dienstlich mit dem Entwurf befaßte Mitglieder beitrugen, ist hier unten nachlesbar. Da verständlicherweise bei der Vielzahl der beim BMAS eingegangenen Hinweise, die sich je nach Absender auch deutlich widersprechen, sich nicht mit jedem unserer Hinweise detailliert befaßt werden konnte, müssen die Mitglieder des Vereins weiter auf allen Wegen versuchen, daß unsere Hinweise im Gesetzgebungs- und Bundesratsverfahren in Textveränderungen einfließen und die vom VDGAB begrüßten Verbesserungen der bestehenden Regeln nicht abgeschwächt werden.

  • Vorstandssitzung in Corona-Zeiten

    Aufgrund der COVID-19-Pandemie fand die unaufschiebbare Sitzung des erweiterten Vorstandes des VDGAB diesmal per Video-Konferenz statt.

  • Welttag für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz 28. April 2020

    Angesichts der aktuellen Pandemie hat sich die ILO insbesondere mit dem Thema COVID-19 als Schwerpunkt für den diesjährigen Welttag für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz befasst.

    Leider stehen bislang nicht alle Informationen auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

  • Regeln für die Büroarbeit COVID-19

    Unser Partner in der Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI), der VDSI, hat den vom BMAS veröffentlichten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard vom 16.04.2020 in eine die Forderungen und betriebliche Umsetzungsmöglichkeiten nebeneinanderstellende Form gebracht und veröffentlicht.

  • Neuer Basi-Geschäftsführer ab 1. April 2020

    Dr. Christian Felten übernimmt zum 1. April 2020 die Geschäftsführung der Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

    https://www.basi.de/basi-geschaeftsfuehrer-ab-1-april-2020-dr-christian-felten/
  • Anhebung der Mitgliederbeiträge

    Sehr geehrte VDGAB-Mitglieder,

    seit dem 01.01.1992 blieb der Mitgliedsbeitrag für unseren Verein konstant. Wie im VDGAB-Newsletter 01/2019 an herausragender Stelle (Umschlagseite) beschrieben, wurde der Mitgliederversammlung begründet vorgeschlagen, nach nunmehr 28 Jahren eine Anhebung der Mitgliedsbeiträge zu beschließen. Die Mitgliederversammlung folgte dem Vorschlag.

    Ab 01.01.2020 beträgt der Mitgliedsbeitrag jährlich:

    bis A 9 bzw. E 8
    bis A 12 bzw. E 11
    ab A 13 bzw. E 12 = 15,- €
    = 25,- €
    = 45,- €
    Ich bitte die selbst Überweisenden, dies bei ihrer Beitragszahlung zu berücksichtigen.

    Dr.-Ing. Bernhard Räbel, Vorsitzender

  • Mitgliederversammlung 2019 des VDGAB

    Die diesjährige Mitgliederversammlung des VDGAB fand am 06.11.2019 im Rahmen der Fachmesse A+A in Düsseldorf statt. Die Neuwahl des Vorstandes für den Zeitraum vom 01.01.2020 bis 31.12.2021 sowie Satzungsanpassungen waren Schwerpunkte der Versammlung.

    Der neu gewählte Vorstand des VDGAB
    (v.l.n.r. Dr. Helmut Deden, Cordula Lindner, Steffen Röddecke, Dr. Bernhard Räbel, Dr. Matthias Zierhut, Klaus-Peter Gerten)
  • Webmaster Wiedemann – Ehrenmitglied des VDGAB
    Herr Wiedemann (links) erhält die Urkunde der Ehrenmitgliedschaft

    Lang anhaltender Beifall, und alle Anwesenden erhoben sich dabei, als der Vereinsvorsitzende in der Mitgliederversammlung 2019 den Beschluß des Vorstandes bekanntgab, den langjährigen Webmaster des Vereins, Herrn GD a.D. Reinhard Wiedemann, zum Ehrenmitglied zu ernennen. Herr Wiedemann ist seit vor der Jahrtausendwende unentwegt als Webmaster tätig und arbeitete in dieser Funktion mit 6 Vereinsvorsitzenden zusammen. „Daneben“ organisiert Herr Wiedemann federführend seit mehreren Jahren die gemeinsamen regionalen Fortbildungsfahrten der Sektionen Rheinland-Pfalz/Saarland und Hessen.

    Der Vereinsvorsitzende nutzte die Gelegenheit, angesichts des bevorstehenden 70. Geburtstages des neuen Ehrenmitgliedes nochmals eindringlich um Unterstützung für den Webmaster zu werben. Wer bereit ist, bei der Pflege des Internetauftrittes des VDGAB mitzuwirken, meldet sich bitte telefonisch bei Herrn Wiedemann oder Dr. Räbel – oder – per Email an info@vdgab.de.

  • 100 Jahre VDGAB – Festakt in der DASA

    Am 7. Juni 1919 wurde in Erfurt im Hotel „Erfurter Hof“ der VDGAB als Zusammenschluss der Gewerbeaufsichtsbeamten in Deutschland gegründet. Dieses Jubiläum wurde in einer Weise begangen, die so viel wie erreichbar aktive und pensionierte Mitglieder des Vereins zusammenführte, um Feierlaune, Bekanntschaft und überregionalen Austausch zu fördern.

    Am Vorabend der Feier fand ein länderübergreifender Erfahrungsaustausch in der Hausbrauerei „Hövels“ in Dortmund mit über 100 Kolleginnen und Kollegen aus den Bundesländer statt. Das offiziellen Programm begann am Freitag, dem 14. Juni 2019 in der DASA ab 9:00 Uhr get together. Die knapp zweistündige Feierstunde wurde sehr informativ und unterhaltsam gestaltet.

    Nach einem Imbiß nutzten viele Gäste die Möglichkeit, die DASA in thematischen Führungen näher kennenzulernen.

    Im passwortgeschützten Mitgliederbereich sind folgende Beiträge eingestellt:

    1. Begrüßungsansprache Dr.-Ing. Bernhard Räbel
    2. Begrüßungsrede Prof. Dr. Karl-Ernst Poppendick
    3. Grußworte IALI – Mr. Kevin Myers
    4. Festvortrag Prof. Dr. Ralf Pieper

  • Basi-Umfrage: Mehr über die Professionen im Arbeitsschutz erfahren

    Die Frage, welche Erfahrungen gibt es mit der Kommunikation und Kooperation der Professionen und betrieblichen Akteure, die für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit verantwortlich sind, beschreibt das zentrale Anliegen einer Umfrage der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) in Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität Wuppertal.

  • GDA-ORGAcheck

    Der GDA–ORGAcheck ermöglicht es kleinen und mittelständischen Unternehmen, ihre Arbeitsschutzorganisation zu überprüfen und zu verbessern.

    GDA-ORGAcheck

  • Düsseldorfer Erklärung

    Düsseldorfer Erklärung zum Internationalen Kodex für professionelles und ethisches Verhalten in der Arbeitsinspektion

    Internetseite IALI

  • Herr Dr. Räbel ist neuer Vorsitzender des VDGAB

    Als Nachfolger wurde Herr Dr. Bernhard Räbel vorgeschlagen und anschließend von der Mitgliederversammlung einstimmig zum Vorsitzenden gewählt.

    Der bisherige Stellvertreter, Herr Dipl.-Ing. Steffen Röddecke, die Schatzmeisterin, Frau M. Sc. Cordula Lindner, sowie die Beisitzer Herr Dipl.-Ing. Klaus-Peter Gerten, Herr Dr. Günther Gaag und Herr Dr. Helmut Deden wurden wieder gewählt.

    In der Mitgliederversammlung 2019 in Düsseldorf wird der zweijährige Wahlrhythmus wieder hergestellt und ein neuer Vorstand turnusgemäß gewählt.

  • VDGAB-Stand auf der Arbeitsschutz Aktuell 2018

    Viele Kolleginnen und Kollegen nutzten die Gelegenheit für Gespräche und zum Informationsaustausch.

Veranstaltungen

  • RP // 26.11.2020 // 9.00 Uhr // Ingelheim

    (Bei Teilnahme über ZOOM ist eine Vorregistrierung bis 02.11.2020 notwendig.)
    Was wissen wir bislang über das Virus? Wie ist der Stand der Forschung zu einem wirksamen Medikament?
    Wie ist der Stand der Impfstoffforschung?
    Immunität flächendeckend prüfen?
    Das Virus aus arbeitsmedizinischer Sicht
    Diskussionsblock I: Impfen und Testen im Betrieb, was macht Sinn, was ist praktikabel? Welche Vorsorge und welches Monitoring empfiehlt sich?
    Wie geht die Krisenkommunikation bei einem Corona-Ausbruch?
    Psychische Belastung der Beschäftigten durch SARS-CoV-19
    SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel – Hintergrund und Eckpunkte
    Lüftungstechnik
    Pandemiemanagement bei BASF SE. Gute Praxis – Gefährdungsbeurteilung für Risikogruppen
    Gute Praxis bei der Umsetzung des Arbeitsschutzstandards
    Kontrollergebnisse des Ordnungsamtes
    Diskussionsblock II: Wie kann der Betrieb trotz nicht absehbaren Endes der Corona-Pandemie aufrechterhalten werden? WelchenEinfluss hat das Verhalten der Allgemeinbevölkerung und der Kunden auf das der betrieblichen Mitarbeiter? Wie regional und spezifisch müssen und dürfen Hygienekonzepte sein? Kann/soll die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel zum Hygienestandard werden? Hat sie mehr Klarheit für die Betriebe gebracht? Welche Unterstützung brauchen die Betriebe von der Politik?


    Hinweise:

    • Über einen Frage & Antwort Knopf besteht die Möglichkeit, insbesondere für die beiden Diskussionsblocks Fragen nach Ingelheim zu schicken, die dann ggf. von Herrn Wanhoff als Moderator aufgegriffen werden.
    • Evtl. wird die Fa. Boehringer noch einen Gebärdendolmetscher engagieren, der dann von ZOOM-Teilnehmern per Knopfdruck dazugeschaltet werden kann.
    • Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und kann für einen gewissen Zeitraum im Nachgang als mp4-Datei über einen noch bekannt zu machenden Link heruntergeladen werden.
  • BY // 26.11.2020 // 13.30 Uhr // Augsburg

    PSA gegen Absturz sicher benutzen!

    Achtung: Veranstaltung entfällt Corona-bedingt!

  • BY // 03.12.2020 // 13.30 Uhr // München

    Achtung: Veranstaltung entfällt Corona-bedingt!

  • BW // 11.12.2020 // __.00 Uhr // Stuttgart

    Strahlenschutz

    Einladung

  • Keine DCONex 2021! Fachkongress + Ausstellung rund um das Schadstoffmanagement fällt aus!

    Der DCONex-Fachkongress rund um das Thema Schadstoffmanagement mit der begleitenden Ausstellung findet erst 2022 wieder in Essen statt.

    Essen – Der DCONex-Veranstalter AFAG Messen und Ausstellungen hat gemeinsam mit den fachlichen Trägern, dem Gesamtverband Schadstoffsanierung und der Rudolf Müller Mediengruppe, entschieden, dass unter den aktuellen Gegebenheiten eine Durchführung der DCONex, zum geplanten Zeitpunkt am 20. und 21. Januar 2021, nicht möglich ist. Die Branche trifft sich nun erst wieder im Januar 2022 in Essen.

    „Wir bedauern es sehr, dass die DCONex 2021 nicht stattfinden kann. Die Veranstaltung ist für die Branche ein wichtiger jährlicher Treffpunkt, um sich persönlich über aktuelle Fragen und Problemstellungen auszutauschen. Die momentane Situation macht es jedoch leider unmöglich, konkrete Planungen für Veranstaltungen im Januar 2021 abzuschließen“, so Henning und Thilo Könicke, Geschäftsführer des DCONex-Veranstalters AFAG.

    Christoph Hohlweck, Vorsitzender im GVSS Gesamtverband Schadstoffsanierung, ergänzt dazu: „Eine hybride oder digitale Lösung als Alternative scheidet für die DCONex aus, da das Veranstaltungsformat nur bedingt übertragbar ist. Neben den Fachvorträgen stehen die Angebote der rund 30 Aussteller sowie die Möglichkeit zum intensiven Networking im Fokus. Darüber hinaus ist die für viele Teilnehmer wichtige Fortbildungsanerkennung bei digitalen Lösungen vielfach nicht gegeben.“ 

    Die Kongressteilnehmer werden über die Absage der DCONex 2021 informiert. Die bereits gekauften Kongresstickets werden in vollem Umfang zurückerstattet.

    Der nächste DCONex Fachkongress mit Ausstellung findet am 19. und 20. Januar 2022 im Congress Center West der Messe Essen statt. 

    „Dass die nächste DCONex erst 2022 stattfindet, ist bedauerlich. Wir freuen uns aber bereits jetzt, dass einige Referenten und Aussteller auch für 2022 ihre Teilnahme angekündigt haben und dann wichtige Themen, unter Einbezug der bis dahin aktuellsten Entwicklungen, präsentieren werden“, so Michael Henke, Management Programm B+B Bauen im Bestand, von der Rudolf Müller Mediengruppe.

    Die DCONex ist der jährliche Branchentreffpunkt rund um das Thema „Schadstoffmanagement“. Der Kongress stellt fachliche Informationen und neueste Erkenntnisse zu Schadstoffen und deren Sanierung in den Fokus. Die begleitende Ausstellung liefert Angebote, Kontakte und Dienstleister für den Umgang mit Schadstoffen. Zuletzt kamen rund 550 Teilnehmer zur DCONex 2020 nach Essen. Die nächste DCONex findet am 19. und 20. Januar 2022 statt.

    Für weitere Informationen: www.dconex.de